Richard Zinkl
Schwaighof 42
8240 Friedberg
Tel: 0650 / 93 58 701
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Materialien

Je nach Anforderung, Gestaltungswunsch und Budget stehen die unterschiedlichen Materialien zur Verfügung.

 

Verzinktes Stahlblech

Günstigstes Material. Sehr stabil, die Haltbarkeit ist stark von den Umwelteinflüssen abhängig. Um Korrosion zu vermeiden sollte man das Blech streichen.

 

Colorblech

Es ist ein beschichtetes, verzinktes Stahlblech das in verschiedenen RAL-Farben erhältlich, und viele
Jahre wartungsfrei ist. Die Haltbarkeit ist durch die Lackierung höher als bei verzinktem Blech. Das Blech ist sehr preiswert und deshalb geeignet für den Einsatz im Fassaden-, Industrie- und Hallenbau.

 

Aluminium

Die verwendeten Aluminiumbleche werden aus Aluminiumlegierungen hergestellt. Es handelt sich um ein weiches und gut verformbares Material.

Aluminium ist extrem langlebig und korrosionsresistent mit einer großen Farbpalette. Für Blechdächer und Dachrinnen ist es nach dem verzinkten Blech das am häufigsten verwendete Material mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

 

Rheinzink

Rheinzink (Titanzink) besticht durch seine guten Verarbeitungseigenschaften und eine außergewöhnliche Lebensdauer. Eine sich durch die Bewitterung bildende, natürliche Patina schützt das Material und macht Wartung und Pflege überflüssig.  Aus einem Silberglanz entwickelt sich ein schönes Blaugrau. Wer nicht so lange warten möchte nimmt es vorbewittert blaugrau oder schiefergrau.

Es wird gerne für extravagante Formen und im Denkmalschutz eingesetzt.

 

Kupfer

Kupfer ist die dauerhafteste Lösung. Für Dachrinnen ebenso wie als Blechdach.

Kupfer ist als relativ weiches Metall gut formbar und zäh durch die hohen Produktionskosten aber teuer.

Durch die natürliche Patina bekommt es erst ein sattes Braun und dann den Grünspan, den man von Kirchtürmen kennt. Mit Langlebigkeit und Schönheit überzeugt das Material seit Jahrhunderten.

Kupfer verträgt sich nicht mit allen Metallen.

 

UGITOP

Ist ein nichtrostender Stahl, der bereits bei der Verlegung eine matte, graue Oberfläche aufweist, sich leicht verarbeiten lässt und allen Anforderungen erfüllt, die heute an Dacheindeckungen gestellt werden. UGITOP eignet sich als Dacheindeckung sowie besonders zur Verkleidung von Fassaden oder Dachuntersichten. Das Material ist auf alle herkömmlichen Verarbeitungstechniken abgestimmt und kann in den Materialstärken 0,4 und 0,5 mm verlegt werden. Aufgrund des niedrigen Ausdehnungskoeffizienten des Werkstoffs können z.B. Blechdächer bis 14m Länge verlegt werden.

Weitere Vorteile sind:

·         hohe Korrosionsbeständig

·         hohe mechanische Festigkeit

·         geringe Ausdehnung

·         kompatibel mit anderen Materialien, die bei Dacheindeckungen und Fassaden zum Einsatz kommen: sämtliche Holzarten, Holzfaserplatten, Mörtel, Zement, Kalk, Metalle (ausgenommen ungeschützter Stahl)

 

Nirosta-Edelstahl

Niroblech gibt es neben der Standardausführung auch noch hochglänzend, gebürstet oder geschliffen.

 

Schwarzblech

Unbehandeltes Stahlblech, rostanfällig , lässt sich schweißen.

 

Kunststoffe

Höchste Qualität in Sachen Langlebigkeit und Isolierung bietet z.B. Synthesekautschuk mit Bitumen. Die mechanischen Eigenschaften werden verbessert, indem bei der Vulkanisation Füllstoffe, wie z.B. Ruß, zugesetzt werden. Temperaturbeständigkeit, Abriebfestigkeit, Alterungsbeständigkeit, Widerstandsfähigkeit gegenüber Sauerstoff und Chemikalien, wie z.B. Säuren oder Benzin, sind auf diese Weise verbesserte Eigenschaften.